Niedersachen klar Logo

Aktuelle Termine beim Amtsgericht Braunschweig 32. Woche 2019


Schöffentermine 05.08. bis 09.08.2019

  • Am 06.08.2019, 8.30 Uhr, wird in Saal E 105 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verhandelt.

Es sind 18 Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig in der Zeit von Mai 2018 bis Januar 2019 in sieben Fällen gewerbsmäßig mit Betäubungsmitteln unerlaubt Handel getrieben zu haben. Laut Anklage soll der Angeklagte in dem Bereich Bruchstraße, Wallstraße und Friedrich-Wilhelm-Straße in Braunschweig in größerem Umfang und gewerbsmäßig mit Marihuana und Amphetaminen Handel getrieben haben.

Ein Fortsetzungstermin ist anberaumt am 13.08.2019 um 11.00 Uhr in Raum E 104.

  • Am 06.08.2019, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln verhandelt.

Es sind drei Zeugen geladen.

Den Angeklagten, zur Tatzeit Heranwachsende im Sinne des Jugendstrafrechts, wird zur Last gelegt, in Braunschweig im November 2018 gemeinschaftlich handelnd Marihuana an einen Abnehmer verkauft zu haben.

  • Am 08.08.2019, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verhandelt.

Es sind zwei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Juli 2016 insgesamt 126,99 Gramm Cannabis in seiner Wohnung in Braunschweig aufbewahrt zu haben, um dieses zum Teil selbst zu konsumieren, aber auch, um dieses mit Gewinn an weitere Abnehmer weiter zu veräußern. Bei der polizeilichen Durchsuchung seien 3.320,00 € Bargeld gefunden worden, welche aus vorangegangenen Betäubungsmittelverkäufen des Angeklagten stammen sollen.

  • Am 08.08.2019, 12.45 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen Untreue verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

Den Angeklagten wird Folgendes zur Last gelegt: Die Angeklagte zu 1 soll als Angestellte einer Baufirma in Braunschweig/Rautheim unter Ausnutzung ihrer Bankvollmacht in neun Fällen Überweisungen vom Firmenkonto auf das Konto ihrer minderjährigen Tochter vorgenommen haben, über welches sie selbst, sowie ihr Ehemann verfügungsberechtigt waren. Insgesamt soll sie einen Betrag von 28.201,36 € überwiesen haben. Ihr Ehemann soll sodann vom Konto der gemeinsamen Tochter einen Betrag von 10.800,00 € abgehoben haben. Die Transaktionen erfolgten ohne Berechtigung, weshalb der Baufirma ein Schaden im Sinne des Untreuetatbestandes entstand.

Strafrichter- und Jugendstrafrichtertermine 05.08. bis 09.08.2019 in Auswahl

· Am 05.08.2019, 10.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Körperverletzung verhandelt.

Es sind sechs Zeugen geladen.

  • Am 05.08.2019, 11.30 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen sexueller Belästigung verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

  • Am 05.08.2019, 12.00 Uhr, wird in Saal E 101 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Betruges verhandelt.

Es sind zehn Zeugen geladen.

  • Am 05.08.2019, 13.30 Uhr, wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verhandelt.

Es sind drei Zeugen, sowie ein Sachverständiger geladen.

  • Am 06.08.2019, 9.00 Uhr, wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung verhandelt.

Es sind sechs Zeugen geladen.

  • Am 06.08.2019, 11.00 Uhr, wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

  • Am 07.08.2019, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verstoßes gegen § 4 des Antidopinggesetzes verhandelt.

Es ist ein Zeuge geladen.



Artikel-Informationen

05.08.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln