Niedersachen klar Logo

Aktuelle Termine beim Amtsgericht Braunschweig 11. Woche 2020

Schöffengerichtstermine 09.03. bis 13.03.2020

  • Am 09.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen räuberischen Diebstahls verhandelt.

Es sind drei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Oktober 2019 in einem Supermarkt Waren im Gesamtwert von über 27,00 € (Lebensmittel und Spirituosen) in seinem Rucksack verborgen zu haben und versucht zu haben, damit den Kassenbereich zu passieren, ohne zu bezahlen. Den Marktleiter, der ihn aufhalten wollte, soll er mit körperlicher Gewalt bedroht haben, ihm den Weg freizugeben. Der Angeklagte soll dann eine Bierdose in Richtung des Marktleiters geworfen haben, um im Besitz des Diebesgutes zu bleiben, jedoch soll er dann durch Zeugen festgehalten worden sein, bis die Polizei eintraf.

  • Am 11.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Vergewaltigung verhandelt.

Es sind sechs Zeugen sowie eine Nebenklägerin geladen.

Fortsetzungstermine sind anberaumt auf den 1.04.2020 um 9.00 Uhr in Raum E 03 und auf den 3.04.2020 um 9.00 Uhr in Raum E 06.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Juni 2016 eine Frau mit Gewalt genötigt zu haben, sexuelle Handlungen an ihr vornehmen zu lassen und sie dabei körperlich misshandelt zu haben.

  • Am 12.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Vergewaltigung verhandelt.

Es sind sieben Zeugen, eine Nebenklägerin sowie ein medizinischer Sachverständiger geladen. Ein Fortsetzungstermin ist anberaumt auf den 26.03.2020 um 9.00 Uhr im Raum E 06.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im September 2018 sexuelle Handlungen an einer Frau vorgenommen zu haben, in einer Situation, in der diese nicht in der Lage war, ihren entgegenstehenden Willen zu äußern.

  • Am 13.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen räuberischen Diebstahls verhandelt. Es ist ein Zeuge geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Juli 2019 in einem Baumarkt einen Akkuschrauber mit Transportkoffer zu einem Wert von 129,95 € in seiner Jacke verborgen zu haben, um damit die Kasse ohne zu bezahlen zu passieren. Nach dem Passieren des Kassenbereichs soll ihn der Ladendetektiv angesprochen haben und versucht haben, ihn am Weglaufen zu hindern. Hierbei soll es zu einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung mit dem Ladendetektiv gekommen sein, bei der der Angeklagte den Akkuschrauber verloren haben soll und dann ohne die Beute geflohen sein soll. Der Ladendetektiv soll sich bei der Auseinandersetzung verletzt haben.

Strafrichter- und Jugendstrafrichtertermine 09.03. bis 13.03.2020 in Auswahl

  • Am 9.03.2020, 9.30 Uhr, wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen drei Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung verhandelt.

Es sind zwei Zeugen geladen.

  • Am 10.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 03 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen fahrlässiger Tötung verhandelt.

Es sind neun Zeugen, zwei Nebenkläger sowie ein Sachverständiger geladen.

  • Am 12.03.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 105 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Betruges verhandelt.

Es sind keine Zeugen geladen.


Artikel-Informationen

06.03.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln