Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung KW 40

Schöffengerichtstermine 28.09. bis 02.10.2020

  • Am 28.09.2020, 10.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Erschleichens von Leistungen verhandelt. Es sind fünf Zeugen und eine Nebenklägerin geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im September 2019 in der Straßenbahnlinie 3 in Richtung Weststadt einer Frau kraftvoll mit der rechten Hand gegen das linke Ohr geschlagen zu haben. Die Frau soll hierdurch einen Riss des Trommelfells erlitten haben. Der Angeklagte ist Heranwachsender im Sinne des Jugendstrafrechts.

  • Am 29.09.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und Beleidigung verhandelt. Es sind sieben Zeugen geladen.

Dem Angeklagten, zur Tatzeit Heranwachsender im Sinne des Jugendstrafrechts, wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Mai 2020 Marihuana besessen und auch an andere Personen abgegeben zu haben.

  • Am 30.09.2020, 9.30 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen schwerere Körperverletzung verhandelt. Es sind acht Zeugen, ein Sachverständiger sowie ein Nebenkläger geladen.

Den Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig im August 2018 im Rahmen einer aggressiven Auseinandersetzung in der Innenstadt in Braunschweig eine andere Person dergestalt geschlagen zu haben, dass diese unmittelbar bewusstlos zu Boden fiel und aufgrund starker Schädelverletzungen notoperiert werden musste. Die geschädigte Person soll aufgrund der starken Verletzung zu 100 % behindert und ein dauerhafter Pflegefall geblieben sei.

  • Am 01.10.2020, 11.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Diebstahls verhandelt. Es ist ein Zeuge geladen.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, in Braunschweig in der Zeit von Januar bis September 2019 in sechs Fällen Diebstähle begangen zu haben. Laut Anklage war der Angeklagte Angestellter eines Wach- und Schließdienstes und arbeitete auf dem Firmengelände einer Münzhandelsgesellschaft. Bei dieser Gelegenheit soll er in sechs Fällen Gedenkmünzen zu einem Gesamtwert von 29.0794,00 € entwendet haben.

Strafrichter- und Jugendstrafrichtertermine 28.09. bis 02.10.2020 in Auswahl

  • Am 28.09.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen Untreue verhandelt. Es sind drei Zeugen geladen.

  • Am 28.09.2020, 12.00 Uhr, wird in Saal E 101 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Beleidigung verhandelt. Es sind fünf Zeugen geladen.

  • Am 29.09.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Körperverletzung verhandelt. Es sind drei Zeugen geladen.

  • Am 30.09.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Es sind drei Zeugen geladen.

  • Am 30.09.2020, 12.00 Uhr, wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen eine Angeklagte wegen Straßenverkehrsgefährdung verhandelt. Es sind drei Zeugen geladen.

  • Am 01.10.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen eine Angeklagte wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verhandelt. Es ist ein Zeuge geladen.

  • Am 02.10.2020, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Körperverletzung, Unterschlagung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verhandelt. Es sind keine Zeugen geladen.

Artikel-Informationen

erstellt am:
25.09.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln