Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung KW 48

Schöffentermine 23.11. bis 27.11.2020

  • Am 23.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung verhandelt. Fortsetzungstermin ist am 27.11.2020 um 9.00 Uhr im Saal E 104.

Den Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen am 5.07.2019 gegen 23.20 Uhr anlässlich eines Polizeieinsatzes in der von der Freundin des Angeklagten angemieteten Wohnung die eingesetzten Polizeibeamten mit einem Teleskopschlagstock angegriffen und mit Bezeichnungen wie dreckiger Jude, stinkender Jude, Judenfresse etc. beleidigt zu haben. Ferner wird ihm vorgeworfen am 15.09.2019 in ihrer Eigenschaft als Türsteher in einer Diskothek einen Gast, der sich weigerte die Diskothek zu verlassen körperlich angegriffen zu haben.

Zum Termin am 23.11.2020 sind 14 Zeugen geladen und zum Termin am 27.11.2020 sind vier Zeugen geladen.

  • Am 25.11.2020 um 11.30 Uhr wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verhandelt.

Es sind drei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen am 24.07.2019 gegen 19.51 Uhr in seinem Rucksack eine Frischhaltedose mit 183,39 Gramm netto Marihuana mit einem Wirkstoffgehalt von mehr als 7,5 Gramm reinem THC bei sich gehabt zu haben, obwohl er wusste, dass er nicht über die erforderliche schriftliche Genehmigung der Verwaltungsbehörde verfügte.

  • Am 26.11.2020 um 11.00 Uhr wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verschaffung des Besitzes an kinderpornografischen Schriften verhandelt.

Es sind zwei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen in der Zeit vom 26.03.2016 bis 14.05.2019 sich mit Hilfe seines Mobiltelefons Dateien mit Bildern auf denen der sexuelle Missbrauch von unter 14 Jahre alten Mädchen oder Jungen oder in grob anreißerischer (pornografischer) Weise sexuelle Handlungen von, an oder vor einem Kind, ein zumindest teilweise unbekleidetes Kind in unnatürlich geschlechtsbetonter Körperhaltung oder in sexuell aufreizender Weise das unbekleidete Geschlechtsteil bzw. Gesäß eines Kindes dargestellt ist, von anderen Internetnutzern übermitteln lassen zu haben oder solche Dateien aus dem Internet heruntergeladen und diese auf seinem Mobiltelefon gespeichert zu haben. Am 14.05.2019 wurden bei ihm insgesamt mindestens 2.813 kinderpornografische Dateien aufgefunden. Ferner wird ihm vorgeworfen im Tatzeitraum diverse Bild- und Videodateien auf denen sexuelle Handlungen von, an oder vor unter 14 Jahre alten Kindern dargestellt sind per WhatsApp an unterschiedliche unbekannt gebliebene Nutzer verschickt zu haben.

  • Am 26.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Abgabe von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verhandelt.

Es sind drei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen am 19.06.2018 gegen 14.55 Uhr an einen gesondert Verfolgten Mittäter in Braunschweig einen Folienbeutel mit 30,7 Gramm (netto) Kokain mit einem Wirkstoffgehalt von 83,6 % zu einem Preis von 100,00 € verkauft zu haben.

  • Am 27.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal E 107 ein Verfahren gegen einen Angeklagten unter anderem wegen Diebstahls und Körperverletzung verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen zwischen dem 30.08.2017 und dem 6.09.2017 ein unverschlossen abgestelltes Fahrrad aus einem Schuppen entwendet und für eigene Zwecke benutzt zu haben.

Ferner wird dem Angeklagten vorgeworfen in der Zeit vom 25.06.2018 bis 27.08.2018 insgesamt vier Mal andere Personen körperlich angegriffen zu haben.

  • Am 27.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall verhandelt.

Es sind keine Zeugen geladen.

Dem Angeklagten wird in zwei Fällen vorgeworfen unverschlossen abgestellte PKW nach Diebesgut durchsucht zu haben; weiterhin wird ihm vorgeworfen ein unabgeschlossen abgestelltes Herrenrad entwendet zu haben und gemeinschaftlich mit weiteren Mittätern in eine Gartenlaube eines Kleingartenvereins eingebrochen und dort unter anderem zwei Luftgewehre einen Laptop und Alkoholika entwendet zu haben.

Strafrichter- und Jugendstrafrichtertermine 23.11. bis 27.11.2020

in Auswahl

  • Am 23.11.2020 um 9.30 Uhr wird in Saal E 101 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen fahrlässiger Trunkenheit im Verkehr verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

  • Am 23.11.2020 um 10.30 Uhr wird in Saal E 101 ein Verfahren gegen eine Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

  • Am 24.11.2020 um 12.45 Uhr wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt.

Es sind vier Zeugen geladen.

  • Am 24.11.2020 um 10.00 Uhr wird in Saal E 105 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verhandelt.

Es sind keine Zeugen geladen.

  • Am 25.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen eine Angeklagte wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verhandelt.

Es sind zwei Zeugen geladen.

  • Am 26.11.2020 um 13.30 Uhr wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Körperverletzung verhandelt.

Es ist eine Zeugin geladen.

  • Am 26.11.2020 um 11.30 Uhr wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verbreitens kinderpornografischer Schriften verhandelt.

Es ist eine Zeugin geladen.

  • Am 26.11.2020 um 9.00 Uhr wird in Saal E 105 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen unerlaubten Handel Treibens mit Betäubungsmitteln verhandelt.

Es sind keine Zeugen geladen.



Artikel-Informationen

erstellt am:
20.11.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln