Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung KW 29

Pressevorschau für die Zeit vom 19.07. bis 23.07.2021

Gegenstand dieser Pressevorschau sind jeweils die Anklagevorwürfe, hinsichtlich derer das Gericht die Hauptverhandlung eröffnet hat. Im Rahmen der Hauptverhandlung wird das Gericht zu klären haben, ob diese Vorwürfe zutreffen oder nicht. Jede Person, die einer Straftat angeklagt ist, gilt bis zum gesetzlichen Beweis ihrer Schuld als unschuldig.

Schöffengerichtstermine 19.07. bis 23.07.2021

· Am 19.07.2021, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Es sind sechs Zeugen geladen.

Dem Angeklagten, Heranwachsender im Sinne des Jugendstrafrechts, wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Mai 2020 zwischen Damm und Waisenhausdamm einer Person ohne rechtfertigenden Grund mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen und diese dadurch verletzt zu haben.

· Am 19.07.2021, 11.30 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Es sind zwei Zeugen geladen.

Dem Angeklagten, Heranwachsender im Sinne des Jugendstrafrechts, wird zur Last gelegt, in Braunschweig im Juli 2020 aus einem Fenster im zweiten Obergeschoß der Wohneinrichtung „Jugendhilfe vor Ort“ am Neustadtring Gegenstände aus dem Fenster geworfen zu haben mit dem Ziel, Passanten zu treffen. Es seien dabei Gegenstände auf dem Boden aufgeschlagen, aber auch eine Person sei am Kopf getroffen worden. Durch eine zu Bruch gegangene Glasflasche hätten zudem Splitter eine Schnittwunde am rechten Bein einer Person verursacht.

· Am 22.07.2021, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gewerbsmäßiger Urkundenfälschung verhandelt. Es sind keine Zeugen geladen.

Laut Anklage habe der Angeklagte in der Zeit von Juni 2013 bis April 2018 als Beamter im gehobenen Dienst und Mitarbeiter eines Instituts in 56 Fällen Dokumente und Rechnungen gefälscht und hiermit für das Institut manipulierte Bestellungen über Gegenstände wie Notebooks, Tablets und Elektronikartikel zu einem Gesamtwert von über 105.000,00 Euro getätigt, die er selbst vereinnahmen und für sich behalten wollte.

Strafrichter- und Jugendstrafrichtertermine 19.07. bis 23.07.2021in Auswahl

· Am 19.07.2021, 9.00 Uhr, wird in Saal E 104 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Diebstahls verhandelt. Es sind sieben Zeugen geladen.

· Am 20.07.2021, 9.00 Uhr, wird in Saal A 111 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Untreue verhandelt. Es ist eine Zeugin geladen.

· Am 21.07.2021, 9.30 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen gewerbsmäßigen Betruges verhandelt. Es sind sieben Zeugen geladen.

· Am 21.07.2021, 12.30 Uhr, wird in Saal E 104 in Verfahren gegen einen Angeklagten wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen verhandelt. Es sind keine Zeugen geladen.

· Am 22.07.2021, 10.30 Uhr, wird in Saal E 07 ein Verfahren gegen einen Angeklagten wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verhandelt. Es sind zwei Zeugen geladen.

· Am 23.07.2021, 9.00 Uhr, wird in Saal E 06 ein Verfahren gegen zwei Angeklagte wegen gefährlicher Körperverletzung verhandelt. Es sind sieben Zeugen geladen.

    Artikel-Informationen

    erstellt am:
    19.07.2021

    zum Seitenanfang
    zur mobilen Ansicht wechseln